Design-Element vor Überschrift Alltagstipps

zucker3 Heute möchten wir Sie über Kohlen­hydrate informieren.

Zu den Kohlen­hydraten zählen Zuckerstoffe (sogenannte Einfach- und Zweifachzucker):

Traubenzucker, Fruchtzucker, Haushaltszucker, Malzzucker, Milchzucker und Stärke (Vielfachzucker).

Etwa die Hälfte unserer Ernährung sollte aus Kohlenhydraten bestehen. Sie liefern dem Körper pro Gramm 4 Kalorien. Im Dünn­darm werden Kohlen­hydrate zu einzelnen Trauben­zucker­bau­steinen (Glukose) abgebaut und aufgespalten. Diese wiederum gelangen über die Darmschleimhaut ins Blut und erhöhen somit den Blutzucker.
Daher sollten Menschen, die Insulin spritzen, wissen, wie viele Kohlen­hydrate in ihrer Mahlzeit enthalten sind. Denn nehmen Sie zu wenig Kohlen­hydrate zu sich, kann es zu einer Unter­zuckerung kommen. Oft wurde dann zu spät oder gar nicht gegessen. Dies sollten Sie auf jeden Fall berück­sichtigen. Hilfs­größen für die Kohlen­hydrat­berechnung sind die Schätz­einheit BE (Broteinheit) oder KE bzw. KHE (Kohlen­hydrat­einheit).