Design-Element vor Überschrift Prävention und Früherkennung

grundriss_11

Bitte auf die einzelnen Stationen des Grundrisses der Ausstellung klicken

menue_1 Geschichte im Überblick
menue_2 Was ist Diabetes
menue_3 Insulin - Hormon zum Leben
menue_4 Die frühen Messgeräte
menue_5 Frühe Behandlungsmethoden
menue_6 Messen mit Präzision
menue_7 Behandlung fast schmerzfrei
menue_8 Medizintechnik für die Therapie
menue_9 Neue Erkenntnisse
menue_10 Heute mit Diabetes leben
menue_11 Prävention und Früherkennung
menue_12 Diabetes und Computer
menue_13 Schwertfischkonzept
menue_14 Semantisches Netz

menue_11 Prävention und Früherkennung


Zusammenhänge kennen - Risiken vermeiden

Am Besten erst gar nicht erkranken

Vom "harmlosen Altersleiden" zur gefährlichen Volkskrankheit
Die schlechte Nachricht: 246 Millionen Diabetiker weltweit schätzt die Internationale Diabetes Vereinigung. Allein in Deutschland rechnet man mit etwa 6 Millionen Erkrankten. 90 Prozent von ihnen haben Diabetes Typ 2 – das heißt, die schleichend entstehende Variante der Krankheit. Diabetes gehört mittlerweile zu den fünf häufigsten Todesursachen auf der Welt.
75 Prozent aller Diabetiker leiden auch an Bluthochdruck. Häufig sind zudem Augenleiden, Nervenschäden und Herzinfarkte.
Die gute Nachricht: 80 Prozent der Neuerkrankungen wären vermeidbar – mit vergleichsweise geringer Mühe: durch weniger und ausgewogenere Nahrung, ausreichende Bewegung und einen insgesamt "gesünderen Lebensstil".