Design-Element vor Überschrift Aktuelles - Seite 5

Das Virtuelle Diabetes Museum präsentiert sich auf der weltgrößten Medizinmesse und der Diabetes Tour 2009

Rund 138.000 Fachbesucher aus mehr als 100 Ländern wurden vom 18. bis zum 21. November auf der MEDICA in Düsseldorf gezählt. Auf der Medizinmesse, die dieses Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum gefeiert hat, wurde auch das Virtuelle Diabetes Museum präsentiert. Zudem war das virtuelle Museum gemeinsam mit einigen Exponaten der Austellung des Deutschen Diabetes Museum bei der Diabetes Tour 2009 am 29. November in Hannover vertreten.

Auf dem Messestand der Firma ID Berlin konnten Messebesucher einen Einblick in das Virtuelle Museum auf der MEDICA erhalten. Die Firma ist der Entwickler des Semantischen Netzes, welches die Begriffe im Lexikon des Virtuellen Museums mit weiteren Informationen verknüpft, und somit dem Besucher einen weitreichenden Einblick in das komplexe Krankheitsbild von Diabetes mellitus verschafft.

 

beide_zusammen_mit_Monitor

Thorsten Wienhöfer und Christian Gärtke aus dem Team des Virtuellen Museums präsentierten auf der weltgrößten Medizinmesse den Rundgang durch die Ausstellung auf einem Laptop, und bekamen dafür viel positive Resonanz.

Vor allem Fachleute aus der Diabetes-Branche und Betroffene interessierten sich für das einzigartige Angebot. Die Besucher staunten, dass die Anwendung völlig kostenlos im Internet nutzbar ist, und ohne Installation oder Registrierung genutzt werden kann. Auch eine Übertragung des Modells auf andere Bereiche konnten sich viele Messebesucher gut vorstellen.

Am ersten Advent war das Virtuelle Diabetes Museum dann gemeinsam mit einigen Exponaten des Deutschen Diabetes Museum bei der Ausstellung der Diabetes Tour 2009 in Hannover präsent.

Die Geschichte der Erkrankung und der Entwicklung der Medizin wurde dabei eindrucksvoll in einigen Vitrinen, die auf dem Stand präsentiert wurden, deutlich. Zudem wurde das Virtuelle Museum präsentiert, wo die Messebesucher einen Rundgang erleben  und die Informationsverknüpfung anhand des semantischen Netzes ausprobieren konnten.

Das Virtuelle Diabetes Museum traf  dabei bei jungen und älteren Besuchern auf viel Zuspruch. Besonders das Quiz, mit dem vor allem Jugendliche erreicht werden sollen, wurde gelobt. Die Messe, die im März bereits in Mainz stattgefunden hatte, wurde von fast 4000 Menschen besucht, und wurde vom Kirchheim-Verlag sowie dem Congress Centrum in Hannover organisiert.